Bona R440 2K Risssanierungsharz

Zweikomponentiges Silikat-Gießharz zum Verschließen von Rissen & Fugen in Estrichen sowie zum Verkleben von Metallprofilen


Artikelnummer: bona_r440

Kategorie: Unterboden

21,35 €
Grundpreis: 35,58 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versand (Standard)

  • momentan nicht auf Lager
  • Lieferzeit 4 - 8 Tage

Produktmerkmale

Hersteller:
ArtikelNr.: bona_r440
Versandgewicht: 1,00 kg
Artikelgewicht: 0,70 kg
Kategorie: Unterboden
Zertifizierung: GISCODE RU 1
GEV-EMICODE EC1 PLUS R sehr emissionsarm
Lagerhinweis: frostempfindlich
Verarbeitungszeit: ca. 10-14 min
Endfestigkeit: ca. 24 Std.
Topfzeit: ca. 8 min
Aushärtezeit: ca. 16-20 min

Bona R440 2K Risssanierungsharz

Bona R440 ist ein lösemittelfreies (gem. TRGS 610), sehr emissionsarmes (EC1-RPlus) 2-komponentiges Silikat-Gießharz für das kraftschlüssige und schnelle Verschließen von Rissen und Fugen in Estrichen sowie zum Verkleben von Nagelleisten und Metallprofilen. Die beiden Komponenten werden blitzschnell durch schütteln gemischt. Bona R440 ist innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit.
  • 2-komponentig
  • Sehr emissionsarm EC1-R Plus
  • Anzurühren ohne Werkzeug
  • Kein störender Geruch
  • Schnell härtend
  • Leichtes Verarbeiten
  • Gute Ergiebigkeit
  • Auf Fussbodenheizung geeignet

Geeignete Untergründe

  • Zementestriche
  • Calciumsulfatestriche
Der Unterboden muss den Anforderungen der DIN 18356 genügen. Unter anderem muss er eben, sauber, dauertrocken, rissfrei, zug- und druckfest und nicht zu glatt oder zu rau sein. Er ist ggf. fachgerecht zur Verlegereife vorzubereiten.

Lieferform

Set mit 2 x 300 ml PE-HD Kuststoffflaschen (Komponente A + B)

Verarbeitung

Vor der Verarbeitung ist darauf zu achten, dass das Material nicht zu kalt oder zu warm ist, da dies einen erheblichen Einfluss auf die Reaktionsgeschwindigkeit hat. Das Material daher bitte nie dem direkten Sonnenlicht aussetzen oder bei unter 15°C verarbeiten. Zu kaltes Material ist vor Gebrauch zu akklimatisieren.
  1. Estrichrisse zunächst fachgerecht auftrennen sowie Querschnitte, schräg versetzt zur Estrichfuge, im Abstand von 30 bis 50 cm anlegen und Fuge aussaugen
  2. Wellenverbinder zur kraftschlüssigen Verbindung in die Querfuge einlegen
  3. Komponente A (Harz) in die Flasche mit Komponente B (Härter) gießen. Darauf achten, dass Komponente A komplett entleert wird.
  4. Nach dem Verschließen der Flasche ist das Gemisch ca. 15 Sekunden kräftig zu schütteln, bis eine gleichmäßige Farbe entstanden ist.
  5. Spritztülle aufschneiden
  6. Das flüssige Material innerhalb der Verarbeitungszeit von 10 – 14 Minuten* in den Riss füllen und im Anschluss mit einer Spachtel glatt streichen.
  7. Zur Haftvermittlung nachfolgend aufgetragener Produkte, wie z. B. Bona Parkettklebstoffe, die noch frische Oberfläche mit Quarzsand (0,3 bis 0,8 mm) abstreuen.

Risssanierung

Risse im Estrich (auch feine Haarrisse) können verschiedene Ursachen haben, z. B. ungenügende oder ungleichmäßige Dicke des Estrichs, zu schnelle Trocknung des Estrichs, falsche Zusammensetzung des Estrichmörtels, Instabilität der Dämmmaterialien usw. Sind Risse in der Estrichoberfläche vorhanden, muss der Auftragnehmer dem Auftraggeber unverzüglich schriftlich Bedenken mitteilen und zunächst die Durchführung der Verlegearbeiten ablehnen, weil eine schadensfreie Verlegung nicht erwartet werden kann.

Verbrauch

Je nach Dimension der Estrichfugen. Sehr tiefe Fugen können vorher mit Quarzsand gefüllt werden.
Unser Service
  • Versandkostenfrei ab 69€*
  • Produkte vom Profi
  • schnelle Lieferung
Zahlung & Versand
Sicher einkaufen
Von Trusted Shops zertifizierter Shop.
4.9 / 5.00 of 667 Parkett-Weber-Shop.de customer reviews | Trusted Shops