Parkettkleber für jeden...

Klebstoff für Parkett & Bodenbeläge

Seite 1 von 4
80 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 24

Parkettkleber für jeden Anspruch. Parkett in Parkettklebstoff verlegen ist vor allem bei Fußbodenheizung sehr von Vorteil. Für jeden Einsatzbereich gibt es geeignete Klebstoffe, z.B. elastische, hartelastische (festelastische) oder harte Klebstoffe. Die Klebstofftechnologie hat sich stark weiterentwickelt. Die früheren lösemittelhaltigen Klebstoffe sind nahezu vom Markt verschwunden. Ersatzprodukte nach TRGS 610 sind Dispersionsklebstoffe oder Reaktionsklebstoffe wie Silanklebstoff oder PU-Klebstoff.

Man unterscheidet zwischen folgenden Arten von Parkettklebern:

Reaktionsharzklebstoffe

Diese Reaktionsklebstoffe sind chemisch abbindende Klebstoffe, d.h.sie müssen mit einer zweiten Komponente angemischt und dann umgehend verarbeitet werden. Reaktionsklebstoffe können auch mit Wasser bzw. Feuchtigkeit aus der Raumluft, Estrich oder Holz spontan reagieren und binden somit ab. Also dienst hierbei die Feuchtigkeit als zweite Komponente.

Zur Gruppe der Reaktionskleber zählen folgende Parkettkleberarten:

Silankleber, Elastikkleber

(auch Elastikkleber, SMP-Klebstoff, MS-Polymer-Klebstoff, Hybridklebstoff genannt)
Silanklebstoffe sind Reaktionsklebstoffe, die mit der Feuchtigkeit aus der Raumluft reagieren und dadurch trocknen (abbinden). Da man also keine weitere Komponente manuell beimischen muss, ist ein Silanklebstoff einkomponentig.
Vorteile der Elastikkleber sind:

  • wasserfrei
  • lösemittelfrei
  • geben in Trocknungsphase kein Wasser ab, somit kann das Parkett nicht quellen
  • einfach zu verarbeiten

Es gibt verschiedene Arten von Elastiklebstoffen für verschiedene Anwendungszwecke und unterteilt nach ISO 17178:

Weichelastische Klebstoffe

  • überwiegend für formstabiles Mehrschichtparkett (Fertigparkett) geeignet
  • Beim Quellen und Schwinden des Holzes gibt der Kleber nach und schont somit das Holz sowie den Unterboden (Estrich)
  • preisgünstig

Hartelastische Klebstoffe

  • für die meisten Parkettarten geeignet
  • unterbinden (weitestgehend) das Arbeiten den Holzes (Quellen und Schwinden) durch die höhere Endhärte
  • sind nur zu einem geringen Teil elastisch und bieten damit einen Gegenhalt zu nicht formstabilen Parketten
  • sind geeignet für Fertigparkett und auch Massivparkett, Landhausdielen, Massivdielen (jeweilige Herstellerangaben beachten)

Harte Klebstoffe

  • nicht elastisch
  • erreichen die höchste Endhärte aller Silanklebstoffe
  • besonders für nervöse Holzarten wie Buche, Ahorn geeignet
  • besonders für Massivparkett, auch in besonderen Abmessungen geeignet

PU-Parkettkleber (PUR)

Der 2K-PU-Parkettkleber zählt zu den Reaktionsklebern, welche mit einer 2. Komponente auf der Baustelle angemischt werden müssen und dann sofort verarbeitet werden müssen.

  • Bilden eine harteslastische bis harte Kleberriefe
  • sind für alle Holz- und Parkettarten geeignet
  • schnell abbindend
  • Erfahrung mit der Verarbeitung wird vorausgesetzt
  • enthält Isocyanat (2. Komponente)


Dispersionsklebstoffe


Dispersionskleber enthalten Wasser, welches beim Abbindeprozess verdunstet und in den Untergrund diffundiert.

  • keine gefährlichen Inhaltstoffe
  • 1-komponentig
  • einfach zu verarbeiten
  • schnell abbindend
  • gut geeignet auf nicht saugfähigen Untergründen
  • hartelastisch
  • darf während der Abbindephase sind begangen werden, da die Klebstoffriefe sonst reißen kann
  • Feuchtigkeit kann zu Quellung des Holzes führen.
Gratis-Versand
ab 50 €