Mapei Planitex Fast 25 kg - selbstverlaufende Spachtelmasse

Selbstverlaufende, sehr schnell trocknende, äußerst glatte Calciumsulfat-Bodenspachtelmasse


Artikelnummer: map_ptfast

Kategorie: Untergrund

44,00 €
Grundpreis: 1,76 € / 1 kg

inkl. MwSt., zzgl. Versand (Standard)

  • momentan nicht auf Lager
  • Lieferzeit 11 - 15 Tage

Produktmerkmale

Hersteller: Mapei
ArtikelNr.: map_ptfast
Versandgewicht: 26,00 kg
Artikelgewicht: 25,00 kg
Kategorie: Untergrund
Gebindegröße: 25 kg
Verbrauch: 1,5 kg/m² pro mm Schichtdicke
Zertifizierung: FastTrack Ready
DIN EN 13813
GEV-EMICODE EC1 PLUS sehr emissionsarm
Haltbarkeit: ca. 12 Monate
Verarbeitungszeit: ca. 15-20 min

Mapei Planitex Fast 25 kg - selbstverlaufende Spachtelmasse

Mapei Planitex Fast

Anwendungsbereich

Die Mapei Planitex Fast Spachtelmasse wird im Innenbereich zum Spachteln, Nivellieren und Ausgleichen von Unebenheiten in Schichtdicken von 1 bis 25 mm auf neuen oder bestehenden Untergründen zur Aufnahme nahezu aller Arten von Belägen in Bereichen mit hoher Beanspruchung verwendet.

Die Spachtelmasse kann unter anderem verwendet werden zum

  • Ausgleichen von Calciumsulfatestrichen,
  • Ausgleichen von Betonflächen und Zementestrichen,
  • Ausgleichen von beheizten Estrichkonstruktionen,
  • Insbesondere geeignet zum Ausgleichen von spannungsempfindlichen Untergründen, wie z.B. Gussasphaltestriche, Fertigteilestriche und Trockenausbauelemente, festliegende Span- und OSB-Platten, Magnesia- und Steinholzestriche, etc,
  • Ausgleichen von bestehenden Terrazzo-, Keramik und Naturwerksteinbelägen und
  • Ausgleichen von Altuntergründen mit fest anhaftenden, wasserfesten Klebstoffresten.

Anwendungsvideo

Besondere Merkmale

  • selbstverlaufend
  • sehr schnell trocknend
  • äußerst glatte Oberfläche

Produkteigenschaften

Mapei Planitex Fast ist ein weißer Werktrockenmörtel, bestehend aus Alphahalbhydrat-Calciumsulfat, schnellhydratisierenden Komponenten, ausgesuchten Quarzsanden definierter Korngröße, Harzen und speziellen Bindemittelkombinationen, welcher in den Mapei Forschungslaboren entwickelt wurde.

Mit Wasser angemischt, ergibt Mapei Planitex Fast eine sehr fließfähige und sehr gut zu verarbeitende, selbstverlaufende, schnell erhärtende Spachtelmasse mit guter Untergrundhaftung.

Mapei Planitex Fast kann mit handelsüblichen Mörtelpumpen maschinell verarbeitet und über Strecken von 100 m gefördert werden.

Mapei Planitex Fast ist in Schichtdicken bis 25 mm rissfrei verarbeitbar und erreicht nach vollständiger Aushärtung eine hohe Biegezug- und Druckfestigkeit.

Bei Schichtdicken über 25 mm (max. 50 mm) kann ca. 30% Quarzsand der Körnung 0,4–0,8 mm zugegeben werden. Nach Erreichen der Belegreife kann der Oberbelag verlegt werden. Trocknungs- und Aushärtezeiten sind abhängig von der Schichtdicke der Spachtelmasse, den umgebenden klimatischen Bedingungen und der Saugfähigkeit des Untergrundes.

Schichtdicke

Der Verbrauch pro m² liegt bei 1500 g pro mm Schichtdicke.

  • 1-25 mm
  • 25-50 mm (gestreckt mit Quarzsand)

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss den anerkannten Regeln der Technik sowie den jeweiligen nationalen Normen entsprechen. Zusätzlich muss dieser ausreichend tragfähig, trocken, staubfrei, frei von losen Bestandteilen, Farben, Wachse, Öle, Rost und Gipsresten oder haftungsmindernden Bestandteilen sein.

Nicht ausreichend tragfähige Untergründe müssen mechanisch vorbereitet, falls erforderlich und möglich mit den geeigneten Produkten verfestigt oder erneuert werden.

Risse und Scheinfugen im Untergrund sind mit den geeigneten MAPEI-Systemprodukten zu sanieren.

Eine Grundierung des jeweiligen Untergrundes mit einer MAPEI-Systemgrundierung ist in jedem Fall erforderlich.

Calciumsulfatestriche sind vor Auftrag der Grundierung generell mit einem Reinigungsschliff zu versehen und intensiv abzusaugen.

Bestehende Untergründe aus Keramik oder Naturwerkstein sind vor Auftrag der Grundierung fachgerecht zu reinigen (z. B. Grundreiniger) und falls erforderlich anzuschleifen

Anmischen

25 kg Planitex Fast werden in ca. 6,0–6,25 Liter sauberes Wasser eingerührt und mit einem langsam laufenden Rührwerk zu einer homogenen, selbstverlaufenden und klumpenfreien Masse angemischt. Größere Mengen von Planitex Fast können maschinell verarbeitet werden.

Nach einer Reifezeit von 2 bis 3 Minuten und nochmaligem Durchmischen kann die Spachtelmasse verarbeitet werden.

Bei Schichtdicken über 25 mm (max. 50 mm) ist ca. 30% Quarzsand der Körnung 0,4-0,8 mm zuzugeben.

Die angemischte Spachtelmasse muss innerhalb von 15 Minuten bis 20 Minuten (bei +23°C) verarbeitet werden

Verarbeitung

Planitex Fast auf den Untergrund in einem Arbeitsgang in der erforderlichen Schichtdicke von 1 bis 25 mm aufbringen und mittels Glättkelle, Rakel und Stachelwalze verarbeiten. Planitex Fast kann auch mit Mörtelpumpen maschinell verarbeitet werden.

Ist eine weitere Spachtelung erforderlich, kann diese erst nach Durchtrocknung der Spachtelmasse und dem Auftrag einer entsprechenden Zwischengrundierung erfolgen. Für einen notwendigen Zwischenschliff Schleifscheiben der Körnung 60 oder 80 verwenden.

Die Ausgleichsschicht aus Planitex Fast eignet sich als Unterboden für textile und elastische Fußbodenbeläge, Parkett, keramische Fliesen und Platten sowie Naturwerksteine und kann bereits nach 6 Stunden bei +23°C bis 5 mm belegt werden. Bei Schichtdicken von 5–10 mm ist eine Trocknungszeit von ca. 12 Stunden und von 10–25 mm eine Trocknungszeit von ca. 24–72 Stunden einzuhalten.

Nicht saugende Untergründe sind in einer Dicke von mindestens 2 mm zu spachteln. Vor der Verlegung der Beläge ist ggf. eine Feuchtigkeitsmessung durchzuführen.

Unser Service
  • Versandkostenfrei ab 79 €*
  • Produkte vom Profi
  • schnelle Lieferung
Zahlung & Versand
Sicher einkaufen
Von Trusted Shops zertifizierter Shop.